Trauer um Richard Wilhelms

Die Mitglieder der DLRG Ortsgruppe Natzungen e. V. trauern um ihren Ehrenvorsitzenden

Richard Wilhelms

Er verstarb wenige Tage vor seinem 86. Geburtstag am Gründonnerstag, 13. April 2017.

„Jeder Mensch ein Schwimmer, jeder gute Schwimmer ein Rettungsschwimmer“ nach diesem vom ihm gern zitierten Leitspruch richtete er sein Engagement für die DLRG aus und leistete richtungsweisende Aufbauarbeit für unseren Verein.

Traurig nehmen wir Abschied von unserem treuen Vereinskamerad und werden Richard Wilhelms und sein Wirken in dankbarer Erinnerung behalten. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie.

Das Seelenamt ist am Freitag, 21. April 2017, um 14:00 Uhr in der St.-Nikolaus-Kirche in Natzungen. Anschließden erfolgt die Urnenbeisetzung von der Friedhofskapelle aus. Wir beten für Richard Wilhelms am Donnerstag, 20. April 2017, um 19:00 Uhr in der Kirche.


Pfingstzeltlager vom 03.-05. Juni 2017

Alle Jahre wieder …

… steht das Pfingstzeltlager vor der Tür. In diesem Jahr findet es praktischerweise gleich „um die Ecke“ in Brakel statt, so dass ihr euch ohne Bedenken gleich hier anmelden könnt!

Winterwanderung der Helfer

Unterwegs nach Natzungen

Winterwanderung, Pizzasuppe und ein gemütlicher Spieleabend: So verbrachten die Helfer der DLRG OG Natzungen einen Samstagabend im Januar. (mehr)

Neue JET-Mitglieder gesucht

Du gehörst zu den Jahrgängen 2001-2005? Dann bist du bei uns genau richtig! Weiter Infos findest du hier.

Einweihung des neuen Einsatzfahrzeugs

Mit vielen Natzungern, Freunden der Ortsgruppe Natzungen, Vertretern aus Politik und heimischen Firmen und Institutionen konnten die Kameradinnen und Kameraden der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Natzungen konnten am Samstag, 30.07.2016, bei strahlendem Sonnenschein am hiesigen Pfarrheim ihren neuen Einsatzbulli für den Zivil- und Katastrophenschutz in Dienst stellen. Unter ihnen ist eine Gruppe rot-gelb gekleideter Jugendliche zu erkennen, das Jugendeinsatzteam (JET) der Ortsgruppe blickt stolz auf ihr Fahrzeug. (mehr)

JET besucht Rettungswache

Vor der Rettungswache in Bad Driburg sah man ein etwas ungewöhnliches Bild. Zwischen den aufgereihten RTWs und KTWs stand ein Fahrzeug der DLRG. Aber keine Sorge, der Rettungsdienst will nicht umsatteln. Man hatte lediglich Besuch von unserem Jugendeinsatzteam (JET). (mehr)

Pfingsten mit der DLRG-Jugend

Musik, Show, Sport, Spiel und Spaß und natürlich der Besuch des Freibades waren die Höhepunkte beim Landesjugendtreffen der DLRG Westfalen. Unter den 1.300 Teilnehmern waren auch 39 schwimmbegeistere DLRG´ler der Natzunger Ortsgruppe. (mehr)

Neues Einsatzfahrzeug

Es ist soweit: unser neues Einsatzfahrzeug ist nach vielen Arbeitstunden einsatzbereit. (Mehr)

Diamanthochzeit Wilhelms

Anni Wilhelms und ihr Ehemann Richard, Ehrenvorsitzender der DLRG OG Natzungen, konnten jetzt ihre Diamanthochzeit feieren. Wir gratulieren ganz herzlich. (Weiter)

Erfolgreiches Spendenschwimmen

Das Spendenschwimmen am Sonntag, 31.01.2016, war überaus erfolgreich. Es ist eine Spendensummen von unglaubliche 3.000 Euro zusammen gekommen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Schwimmern und Sponsoren. Ein super Tag.

Weiter Infos hier!

JET in der Weihnachtsbäckerei

Rettungsschwimmer in der Weihnachtsbäckerei: Eine Bäckerei zum Anfassen und selber backen, das konnten die jungen Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Natzungen nach vielen Fortbildungen, Trainings und Einsätzen im Laufe des Jahres nun erleben. Das Jugendeinsatzteam (JET) der heimischen DLRG feierte nach einem weiteren erfolgreichen Jahr den Abschluss bei dem KörBäcker in Körbecke. (mehr)

Ausbildung beim Lifeguard-Camp

Im Vordergrund der Ausbildung standen in den letzten Tagen neben theoretischen Grundlagen vor allem praktische Übungen aus den Bereichen Schnorcheltauchen, Sanitätswesen und Rettungsgeräten.

Hier gibt's weitere Bilder...


Kinderferienprogramm an der Freizeitanlage Höxter-Godelheim

Insgesamt 23 Kinder und Jugendliche aus dem Stadtgebiet Borgentreich sowie von der befreundeten DLRG Ortsgruppe Lichtenau nahmen an unserem Angebot zum Kinderferienprogramm teil.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, unseren Rettungsschwimmern bei ihrer Arbeit am See über die Schulter zu blicken. Dabei gab es auch reichlich Möglichkeit, selbst einmal mit den Rettungsgeräten im Wasser zu üben, Einblicke in die Erste Hilfe und Funkwesen zu erhalten und eine Runde mit dem Motorrettungsboot zu drehen.

Weitere Bilder hier